Advents-Mond über den Banktürmen

Der Mond scheint auf die Frankfurter Bankhäuser. Die strahlen wieder, denn die Deutschen kaufen richtig gut ein. Das Geld kreist und immer bleibt etwas bei den Banken hängen. Weihnachten gelingt auf jeden Fall kommerziell, auch auf den Weihnachtmärkten. Das Leben wird mit den Geschenken angenehmer, effektiver, leichter. Zumindest erreicht das Kind in der Krippe, dass…

Portalfiguren am Bamberger Dom

Wer eine mittelalterliche Kirche betritt, wird am Portal oft bereits von himmlischem Personal empfangen. Da erst in der Romanik sich aus den Säulen die Plastiken entwickelt haben, sind es vor allem gotische Kirchen, die solche Skulpturenreihen aufweisen. Hier werden zwei Portale des Bamberger Doms vorgestellt, das Adams- und das Fürstenportal Durch die Krone ist der…

Metz- Reise in das Herz Europas

Auf einer Erhöhung über der Mosel liegt als Hauptanziehungspunkt der Platz mit der gotischen Kathedrale, die dem hl. Stephan geweiht ist. Die Kelten siedelten hier. Der Name geht auf den dort ansässigen Stamm der Mediomatriker zurück. Die Römer eroberten im Jahr 52 die Stadt. Sie hatte zur Römerzeit an die 40.000 Einwohner, heute 120.000. Nähe zu…

Das Endgericht – eine Notwendigkeit

Über dem Eingangsportal der Kathedrale von Metz thront Christus als Richter, der die einen in den Himmel geleitet, die anderen in die Hölle schickt. Wie die Kathedrale von Metz empfangen viele mittelalterliche Kirchen ihre Besucher mit der Schlußszene des großen Welttheaters. Man gelangt in den himmlischen Raum. Warum ist aber das Gericht unabdingbar?

Umrisse des Grenzenlosen

Beim Blick aufs Meer kann die Frage auftauchen, wo der Himmel und wo das Meer sei. Mit unseren Augen ist es uns nicht möglich, eine genaue Grenze zu ziehen. Es gibt einen Graubereich, in dem wir einen Strich zwischen Wasser und Wolken annehmen. Wir meinen zu wissen, dass an dem angenommenen Strich das Meer und der Himmel weitergehen. Das Unendliche, so scheint es, ist eine Annahme, wissen tun wir es nicht und es entzieht sich immer wieder unserer Erfahrung.

St. Epver in Nancy

In Nancy steht eine Kirche, die sich wie eine gotische Stadtkirche aus dem Mittelalter anfühlt. Sie ist aber erst in den sechziger Jahren des 19. Jahrhunderts in voller Imitation der Gotik gebaut worden. Rosette mit 8 Feldern Foto: hinsehen.net Die Rosette hat die symbolische Acht-Zahl der Felder aus der mittelalterlichen Symboldenken übernommen. Acht bezieht sich…

Maria im Tal

Was bringt die Wallfahrer in Bewegung? Die Juden hatten Jerusalem als Ziel, Muslime pilgern nach Mekka. Die Wallfahrtsziele der Christen waren zuerst das Heilige Land, dann wegen der Gräber der Apostel Petrus und Paulus Rom, ab dem 9. Jahrhundert Santiago de Compostella. Im Mittelalter zog der heilige Nikolaus viele Pilger an. In Worms wurde eine…

Religion am Rande

Wozu braucht man religiöse Bauten heute? Solche bauliche Präsenz beansprucht die Philosophie nicht. Es gibt zwar philosophische Vorlesungen und Vorträge, jedoch ist Philosophie als Logik, als Erkenntnisstrategie, als Aussagen über den Menschen und über das Gesamt der Welt überall präsent. Philosophie spielt in alle Arten von Entscheidungen, in die Rechtsprechung, in die Erziehung hinein. Sie…

Moskauer Impressionen

Moskau ist ein Abenteuer und vieles in dieser Stadt ist anders, als es stereotype Meinungen nahelegen. Impressionen aus der Hauptstadt Russlands, die näher am Westen ist als generell vermutet. Russische Flugerfahrung Wer nach Moskau aufbricht, begibt sich in den Augen der Zeitgenossen in ein Abenteuer. Wer sich dann Aeroflot anvertraut, staunt erst einmal, wie verständlich…

Moskau – die Ludwigskirche

Der linke Seitenaltar erklärt den Namen der Kirche. Sie ist dem heiligen König der Franzosen, Ludwig IX. ,geweiht, der von 1226- 1270 in Frankreich regierte. Neben dem König sind die Statuen der zwei anderen Heiligen platziert, links Bernhard von Clairvaux und rechts Franz v. Sales, weil dieser Orden die Seelsorger stellte. Man sieht über dem…